> Home > Artikel > Strom > Strom aus Biogas
Strom aus Biogas
Datum 31/07/2011 09:33  Autor webmaster  Hits 2244  Sprache Global

Biogas zählt zu den erfolgreichsten erneuerbaren Energiearten, dabei wurden bislang 3700 Biogasanlagen errichtet die Strom und Wärme erzeugen. Um Biogas herzustellen, werden hauptsächlich Stroh, Holz, Getreide, Mais, raps, Algen, Bioabfälle, Pflanzenöle, Exkremente und Zuckerrüben verwendet.

So lässt sich mit Stand der heutigen Technik, aus einem Hektar Mais rund 16 MWh Strom herstellen. Das reicht für fünf Haushalte a zwei bis drei Personen.




Dabei geht die Forschung auch in die Pflanzenkultur hinein, denn höher wachsende Pflanzen erzeugen mehr Biomasse und somit auch mehr Gas.

Der Hauptnachteil von Bioenergie, liegt beim Bedarf der großen Flächen der nachwachsenden Rohstoffe und die Umweltbelastung beim Pflanzenanbau.

Der Vorteil von Biogas liegt in der sehr guten Ökobilanz, denn Abfälle und organisch belastetes Abwasser können so verwertet werden, ohne diese mit hohem Energieaufwand zu behandeln.

Der Anteil von Bioenergie liegt heute bei 3,2 Prozent, bei richtiger Erschließung könnte dieser Anteil sich 2020 auf 10 Prozent erhöhen.

So arbeiten schon Pilotprojekte zur Gewinnung von Bioenergie aus Exkrementen oder Abfall und arbeiten in Mini Kläranlagen und Großanlagen. Gleichermaßen machen diese Anlagen Kanalisation und Kläranlagen überflüssig.


Es gibt keine Kommentare.
User Block
Hallo Gast
IP-Adresse: 3.80.128.196

Benutzername
Passwort
Umfrage
Welche Energieart hat die meiste Zukunft?
Atomkraft
Kohleenergie
Öl
Gas Energie
Erneuerbare Energien
Partner