> Home > Artikel > Windenergie > Windenergie durch Drachen
Windenergie durch Drachen
Datum 31/07/2011 09:36  Autor webmaster  Hits 2375  Sprache Global

Um Treibstoff zu sparen, werden schon jetzt Schiffe mit Drachensegeln ausgestattet.

Mittels Autopilot werden die Segel in einer Höhe von 150 m – 300 m gesteuert, um so den richtigen Wind auszunutzen.

Ein Treibstoffkostenersparnis von 50 % ist so Realisierbar. Laut Aussagen des Unternehmens, soll so ein 87 Meter langes Frachtschiff dadurch 280 000 Euro Kraftstoffkosten sparen.




Niederländische Forscher gehen sogar noch weiter und sagen zehn Quadratmeter große Flugdrachen so wie bei den Schiffen, kann Energie für zehn Wohnhäuser Produzieren.

Dieser soll dann in einer Höhe von 800 Metern, wo eine stabile Windgeschwindigkeit von 7m/ Sekunde herrscht fliegen und in Verbindung mit Generatoren Strom Produzieren.

Ideal ist der Einsatz in Windreichen Ländern wie England, Dänemark und der Niederlande.

Forscher sagen im Wind eine unerschöpfliche Energiequelle zu haben, die das Energieproblem lösen soll.

 


Es gibt keine Kommentare.
User Block
Hallo Gast
IP-Adresse: 3.80.128.196

Benutzername
Passwort
Umfrage
Welche Energieart hat die meiste Zukunft?
Atomkraft
Kohleenergie
Öl
Gas Energie
Erneuerbare Energien
Partner