> Home > Lexikon > H > Holzpellitz
Holzpellitz
Datum 30/07/2011 23:48  Autor webmaster  Hits 1504  Sprache Global

Holzpellits werden als Brennmaterial für Heizungen verwendet, für die Produktion von Wärme in Hauptsachlich Einfamilienhäusern.

Holzpellits sind Stäbchenförmig und mit einer Länge von 8-30 mm, diese Pellits bestehen aus gepressten Holzresten.

Mittels eines Vorratsbehälters wie bei Öl - und Gastanks werden die Pellets automatisch über eine Spirale in den Brennraum des Heizkessels befördert und dort verbrannt.




Bei der Herstellung werden diese Hauptsächlich gleich in Sägemühlen und Hobelwerken produziert, da dort auch viel Sägestaub anfällt. Dieser Sägestaub wird zuerst getrocknet und gereinigt, bevor es in die Typische Pelletsform gepresst wird.  

Holzpellits haben eine geringere Energiedichte wie Heizöl. Um die gleiche Energieausbeute wie Heizöl zu erreichen, haben die Pelletz einen drei Mal so hohen Platzbedarf. Bei der Lagerung muss auf Trockenheit geachtet werden was nicht immer ganz leicht ist. Der Vorteil bei der Lagerung ist, dass auf die großen Sicherheitsvorkehrungen wie beim Heizöl verzichtet werden kann.

Zu Beginn der Pelletsheizungsanlagen, waren die Pellets sehr erschwinglich. Aber durch die Verbreitung der Anlagen und die dadurch höhere Nachfrage, ließen die Preise um mehr als das doppelte steigen.

Pellets gehören zu der Kategorie der Biomasse und Fossilen Brennstoffen, so geben auch Holzpellets den Kohlenstoff wieder frei, den es über die Jahre gesammelt hat.


Es gibt keine Kommentare.
User Block
Hallo Gast
IP-Adresse: 54.227.76.35

Benutzername
Passwort
Umfrage
Welche Energieart hat die meiste Zukunft?
Atomkraft
Kohleenergie
Öl
Gas Energie
Erneuerbare Energien
Partner